Mobile Fahrradwerkstatt kommt

Heute kam tolle Post bei uns an: „Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis, gemeinnützige GmbH einen Förderbetrag bewilligt.“ Hurra! Pareaz e.V. baut mit den Mittel eine mobile Fahrradwerkstatt auf, die mit allen möglichen Werkzeugen und Ersatzteilen ausgestattet ist, um die häufigsten Reparaturen an Rädern sowie Kurse an verschiedenen Orten in Augsburg durchführen zu können. Die mobile Fahrradwerkstatt ist so konzipiert, dass das gesamte Werkstattzubehör mit Fahrrädern und Anhängern transportiert werden kann. Am jeweiligen … weiterlesen

Fast hundert Prozent Recycling

Uns geht es nicht nur darum, Asylsuchende in ihrer Mobilität zu unterstützen. Der Recyclinggedanke ist uns ebenso wichtig. Hier ein Beispiel vom gestrigen Werkstatttag in unserem VOLLDABEI Fahrrad-CLUB: Das Fahrrad von Muhammed war in einem sehr schlechten und traurigen Zustand. Es hat es gerade noch in unsere Werkstatt geschafft. Der Lenkervorbau war gebrochen und nur notdürftig mit Klebeband fixiert. Die Steuersatzlager waren ohne ausreichendes Fett und nicht eingestellt. Die Kontermutter des Steuersatzes war durch den Bruch blockiert. Es fehlten die … weiterlesen

Auch uns hat es erwischt

Bei dem heftigen Gewittersturm am Donnerstag, dem 20. Juni 2013 liefen alle Keller im Kulturpark West, und somit auch unser Fahrradclub, mit Wasser voll. Die Massen waren so gewaltig, dass es 20 cm hoch in den Kellerfluren stand. Mit drei Leuten, Holger, Fred und Susanne, haben wir insgesamt 10 Stunden gearbeitet, um das Wasser wieder aus dem Keller zu bekommen. Das Gröbste ist geschafft. Aber die Nässe in den Wänden wird uns noch eine Weile erhalten bleiben.

Interessant, was andere so wegwerfen …

Viele Spielsachen, die eigentlich zum Wegwerfen zu schade sind, landen häufig auf dem Müll. Das muss nicht sein! Es gibt verschiedene Wege, gebrauchtes Spielzeug einem guten Zweck zukommen zu lassen. Zum Beispiel sammeln Kirchengemeinden regelmäßig für hilfsbedürftige Kinder. Eine weitere Möglichkeit ist, die Sachen an das Sozialkaufhaus contact in Augsburg-Haunstetten zu geben. Dort werden Gebrauchtgegenstände aller Art gezielt und preisgünstig an bedürftige Menschen – so auch an Flüchtlinge – verkauft. Die schönen Spielsachen auf dem Bild haben wir auf dem Sperrmüll … weiterlesen

Politische Bildung im Bayerischen Landtag

Auf Einladung von MdL Brigitte Meyer konnten wir mit sechs Personen – Canan, Khalee, Alhaji, Tim, Susanne, Holger – am 12. Juni 2013 den Bayerischen Landtag besuchen. Angereist sind wir mit einem komfortablen Reisebus zusammen mit einer Gruppe von Grundschullehrerinnen aus Mering. Nach einem Mittagessen in der Landtagsgaststätte gab es eine Führung durch das Maximilianeum, das ursprünglich als Bildergalerie errichtet wurde und bis heute im Besitz der Stiftung Maximilianeum ist. Das bayerische Parlament zog 1949 ins Maximilianeum ein. Seither zahlt … weiterlesen

An Tagen wie diesen…

… wünscht man sich Unendlichkeit, lautet der Titel eines Songs von den Toten Hosen. Wir konnten auf jeden Fall einen tollen Konzertabend in der Augsburger Schwabenhalle erleben und dabei noch die Arbeit von PRO ASYL durch das Verteilen von Flyern und das Sammeln von Unterschriften für die aktuelle Kampagene Flucht ist kein Verbrechen unterstützen. VOLLDABEI waren Muhamet, Sasa, Khalie, Holger, Susanne, Tobi, Arne und Marissa. Nicole Viusa von PRO ASYL hat die Aktion koordiniert. In vielen europäischen Ländern wie zum Beispiel … weiterlesen

Kräutergarten als Begegnungsort im Anna-Hintermayr-Stift

Viele Hände und Spaten kamen zusammen, um am 15. Mai 2013 ein neuer Kräutergarten auf dem Gelände des Anna-Hintermayr-Stifts einzuweihen. Auch wir haben Pflänzchen zum Garten beigesteuert. Der Garten ist als Begegnungsort und zur Förderung der Kontakte zwischen den BewohnerInnen der städtischen Senioreneinrichtung und der unmittelbaren Nachbarschaft in der Buchinger Straße im Hochfeld gedacht. Durch gemeinsame Gartenarbeit soll Kindern, SeniorenInnen, Asylsuchenden und Menschen verschiedener Generationen und Länder ein wechselseitiges Kennenlernen und voneinander Lernen ermöglicht werden. Initiator des Gartens ist das … weiterlesen

Wir können fast alles brauchen

Ali und Fred sortieren das gespendete Gebraucht-Material von “Kette und Kurbel”. Fast alles kann nochmals verwertet werden: Bremsteile, Kurbeln, Pedale, Zahnkränze, Hinter- und Vorderräder, Schaltungen usw. Als sehr praktisch zur Aufbewahrung der Kleinteile haben sich die grauen Eimer erwiesen, die ALDI immer vor die Tür stellt und die wir regelmäßig dort einsammeln.

Die Torwand kam gut an

Bei der Eröffnung unseres VOLLDABEI Fahrrad-CLUBs am 20. und 21. April 2013 ging es hoch her. Stefan und Martin hatten eine Torwand gebaut, die intensiv im Einsatz war. Auch diverse Freak- und Tallbikes wurden ausprobiert. Viele Gäste besuchten uns in unserem neu eröffneten Clubkeller und informierten sich über unser Projekt. … weiterlesen

Das Ding im Sensemble-Theater

Das Ding ist ein Theaterstück, das noch bis zum 18 Mai 2013 im Sensemble gespielt wird. In dem witzigen Theaterstück erfuhren wir, wie durch die Globalisierung alles mit allem verknüpft ist. Wenn sich der Afrikaner Siwa nachhaltige Methoden des Baumwollanbaus aufschwatzen lässt, verhilft das zwei jungen Chinesen zu ihrem ersten Start-up-Erfolg. Wenn deren Handel mit Sojabohnen ins Stocken gerät, wirkt sich das auf die rumänische Schweinezucht aus. Die Ehe von Katrin und Thomas ist dabei der Fixpunkt des Stückes, von … weiterlesen